Was ist nur passiert?

Manchmal frage ich mich, was aus dieser Welt geworden ist. Ich schau Nachrichten und alles was ich sehe, sind vertane Chancen, Leid, Trauer, Hartherzigkeit und Egoismus. Es scheint als gäbe es so etwas wie Gerechtigkeit nicht mehr. Ich verfolge mit Entsetzten Bewegungen, die darauf plädieren, dass man Menschen nicht helfen soll, sondern an sein eigenes Wohl denken muss. Was ist nur passiert? Und egal wohin man sieht, die Ungerechtigkeit schreit dir förmlich zu. Sie lachht dich spöttisch aus. Warum werden manche Menschen bevorzugt, nur weil sie laut sind? Warum werden leise Stimmen ignoriert? Was ist nur passiert?

 Wir blicken aus unseren Fenstern, schauen hinaus in eine dunkle Nacht. So oft fragen wir uns, was wurde aus dieser Welt nur gemacht? Seit wann regieren Macht und Geld? Seit wann ist es egal geworden, ob ein Mensch fällt? Wohin hat sich das Gute zurückgezogen? Wo sind die Engel, die einst flogen?

Engel fliegen einsam, dann sind sie ungestört. Sie fliegen stumm und leise, damit man sie nicht hört. Engel fliegen blind, sie kennen ihren Weg genau. Engel fliegen früh am Morgen, noch vor dem ersten Tau.

 Warum sind wir alleine auf uns gestellt? Warum gibt es niemand, der die Kontrolle behält? Warum lassen wir zu, dass Kinder Hunger leiden? Warum akzeptieren wir es Kranke oder Ausländer oder Andersdenkende zu meiden? Wohin hat sich die Gerechtigkeit zurückgezogen? Wo sind die Engel, die einst flogen?

Und jetzt versteht mich nicht falsch. Ich sehe auch die schönen Seiten dieser Welt. Ich habe den Glauben an das Gute nicht aufgegeben und die Hoffnung, dass alles besser werden kann, nicht verloren. Ich glaube an einen Gott und ich glaube wir könnten vieles  ändern, wenn wir endlich damit anfangen. Dennoch qäulen mich manchmal diese Fragen und ich denke, es geht vielen Menschen so wie mir... Fangen wir an darüber nachzudenken und fangen wir endlich an unsere Stimmen zu nutzen und etwas dagegen zu tun! Fangen wir an, die Engel zu suchen!

~Judyie~

27.1.15 16:38

Letzte Einträge: Wir kämpfen um denselben Thron, Never Mine, Nur ein paar Monate..., Im Spiegel der Wahrheit, Mohnblumenfeld

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen